“Beste Musik im Kurzfilm” für Marius Kirsten, Deutscher Filmmusikpreis

Super Neuigkeiten dürfen wir mit euch heute teilen:

Unser Filmmusiker Marius Kirsten hat gestern eine der höchsten Auszeichnungen für Filmmusik in Deutschland für seine Arbeit für unseren Film “Paris you got me” erhalten:

Er gewann die Auszeichnung “Beste Musik im Kurzfilm” beim “Deutschen Filmmusikpreis!” 
Wir sind so stolz, dankbar und freuen uns sehr mit ihm!

Presse:

Zur Produktion der Filmmusik:
“Paris you got me” wurde bereits mit einer vorproduzierten Musik (von unserem Filmemacher Marius Kirsten) gedreht, damit die Tänzer ein besseres Gefühl und auch das richtige Tempo für die bestimmten Szenen hatten.
Später im Winter 2017/2018 wurden die Demos durch die finale Musik von Marius ersetzt.
Die Aufnahmen fanden in Budapest (Budapest Scoring Orchestra), in der Schweiz im Studio Valhalla (Akkordeon) und Los Angeles statt, wo wir Glück hatten, Johnny Britt zu gewinnen. Es ist der Trompeter der am Ende von Lalaland in der Barszene spielt. Final gemischt wurde die Musik in Los Angeles von Wolfgang Aichholz.


MusikaufnahmenSession unseres Filmmusikers Marius Kirsten mit Budapest Scoring

 

Kategorie: Film Musik Produktion “Paris you got me” mit Marius Kirsten 

Marius Kirsten Studio bei Stuttgart NECKARSTUDIOS

Deutscher Filmmusikpreis 2019 Website


Super amazing news to share with you:

Our film musician Marius Kirsten yesterday got one of the highest recognitions for film music in Germany for his stunning work for our film “Paris you got me”:

He won the award “Best Music in a Shortfilm”!
We are so proud and thankful.

About the workflow we had concerning the part of the music:

“Paris you got me” was already shot with a pre-produced music (by our filmmusician Marius Kirsten) so the dancers had a better feel and also the proper tempo for each specific scene.
Later during winter 2017/2018 the demos were replaced with the final score of MARIUS KIRSTEN.
The recording sessions took place in Budapest (Budapest Scoring Orchestra), Switzerland
(accordion) and Los Angeles, where we were lucky to get Johnny Britt, who played
the trumpet in LaLaLand, too. The score was also mixed in Los Angeles by Wolfgang Aichholz.

You can check out Marius Filmstudio near Stuttgart, where he produces his work

NECKARSTUDIOS.de

More posts about the film music production and awards / nominations in this category with Marius Kirsten you will find here

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s