Autor: julieboehm

Artist for painting, multimedia, film living in Ludwigsburg (Germany)

SHADOWWORLD – Schattenwelt

Photos: Bernd Hentschel, Aleksej Skrypnik, Chris Knickerbocker

Drehtag 1 – Im Tanzladen – Impressionen

Hier starten wir nun die Update Posts über unsere Drehtage.

Beginnend mit dem Tanzladen:
Schuhe von SwingzLindy Shoes Swingz Begoña Cervera 

here are some photos of the first shooting day in the danceshop… many thanx to our shoe sponsor: SwingzLindy Shoes Swingz Begoña Cervera 

Finales Szenenbild / Final Filmset Expressionistic Rooftop World

Morgen ist der erste Drehtag und wir sind bereit für unseren großartigen Dreh!
Hier noch ein paar Fotos vom finalen Szenenbild der expressionistischen Dachlandschaft!
An alle Helfer: Wir freuen uns euch bei unsrem Dreh begrüßen zu dürfen. Wenn ihr auch noch Lust habt uns zwischen dem 16.-22. Juni am Set zu helfen (Catering Unterstützung), meldet euch bei aleksandra.todorovic@filmakademie.de
Szenenbildner: Marian Korenika

Tomorrow is our first shooting day and we are all ready to get the great shooting done! Here you get an impression of the final filmset of the expressionistic rooftop world.

Makingof Illusion Painting

Hier ein Makingof zu der Entstehung unseres Illusionsgemäldes mit Enrico Lein Transformaker in Berlin
2 Tage durchpowern & die gigantische 8×6 qm Fläche brushen im Xylol Rausch 😀
Vielen lieben Dank an Enrico für die tolle Arbeit und Atelier Allgaier an die Unterstützung- nächste Woche wird Ulrich Allgaier bei unserem coolen Außenset das Gemälde auf der Straße für den Dreh in vollkommener Illusion präparieren! Wir freuen uns drauf! #streetart #anamorphillusion #parisyougotme


Here is a makingof of our cool painting work progress in Berlin. 2 days full power with Enrico Lein Transformaker! Many thanks to Enrico for the amazing work and Atelier Allgaier for the organisation. Next week Ulrich Allgaier will prepare the painting for our cool outdoor filmset. We are looking forward for the big day!

http://www.parisyougotme.com

ENRICO LEIN
ATELIER ALLGAIER

Kostüm von Ksenia – Arbeitsprozess

Unsere Kostümbildner Caroline Sasse und Martha Binder geben euch hier einen Einblick in den Arbeitsprozess des Kostümes für Ksenia

Ein stilvolles, mittelgraues Kleid mit schönem Teller beim Tanz! Wir sind begeistert!

So exciting to see the ‚work in progress‘ – photos of our costume designers Caroline Sasse & Martha Binder. They create a very stylish, iconographic grey dress for Ksenia with a nice fall of the folds. Stay tuned, we keep you updated!

Konzept zur künstlerischen Entwicklung vom Impressionismus in den Expressionismus

Hier das Konzept für die Transformationsszene in die expressionistische Dächerwelt.
Dies soll ebenso die damalige Zeit der Urbanisierung wiederspiegeln:
Anfang des 20. Jhdts verliessen die Menschen das Land um in der Stadt in Fabriken Arbeit zu finden. Im Hintergrund wachsen dunkle Schornsteine der Raffinerien und Fabriken.
Der Himmel färbt sich blutrot, ein neuer Wind setzt ein: das Zeitalter der Industrialisierung beginnt
Das Städtewachtum und die damit verbundene Anonymisierung lösen im Künstler einen Wunsch nach inneren Selbstausdruck aus.
Nicht mehr der „äußere, flüchtigen Eindruck“ wird empfunden, sondern das Individuum sucht nach einer eigenen Wahrheit für Veränderung. Es geht nicht mehr um Abbildung sondern Neuerschaffung.
Zerrissen zwischen Pathos und Ekstase, Befreihung von der Tradition durch den tief emotionalen subjektiven Ausdruck.
George erschafft sich seine innere Welt, die ebenso gefährlich für sie wird.

Here is the concept for the transformation scene into the expressionistic rooftop world.
Reflecting the time of the urbanisation at the beginning of the 20th century: People left the countryside to find work in the factories in the cities ,… the sky turns blood red, there is a new wind blowing: the age of the industrialization starts.
The artist is more and more searching for an inner truth
it was the reaction to the dehumanizing effect of industrialization and the growth of cities, and that „one of the central means by which expressionism identifies itself as an avant-garde movement, and by which it marks its distance to traditions and the cultural institution as a whole is through its relationship to realism and the dominant conventions of representation.
in our story George will also create this world that will get dangerous by the time….